Plattform Paderborner Konversion

Die Stadt Paderborn hatte für den Konversionsprozess eine umfangreiche Bürgerbeteiligung angekündigt. Zur Alanbrookes-Kaserne bildeteten die drei im Sommer durchführten Bürgerwerkstätten den Auftakt.

Bei der Umwandlung der frei werden Flächen durch den Abzug der britischen Streitkräfte wird im Stadtgebiet eine Fläche von der Größe der Innenstadt frei – Grund genug, diesen Prozess planvoll anzugehen.

Hierzu stellt die Stadt am Mittwoch, den 29.10.14 von 18 – 20:00 Uhr in der Kulturwerkstatt den Gesamtprozess und die Onlineplatform www.paderborner-konversion.de vor. Der Abend wird moderiert von Prof. Kunibert Wachten, Mitinhaber des Büros scheuvens+wachten aus Dortmund, Professor an der RWTH Aachen und Experte für Wettbewerbsbetreuung.

Einen Impulsvortrag hält Prof. Klaus Selle, Lehrstuhl für Planungstheorie und Stadtentwicklung, ebenfalls der RWTH Aachen und Autor einiger Bücher an der Schnittstelle zwischen Stadtentwicklung, Quartiersmanagement und Partizipation.

Die Plattform paderborner-konversion.de wurde entwickelt vom Berliner Büro Zebralog, professionelle Entwickler von Online-Dialogverfahren.

Ich finde es sehr begrüßenswert, dass sich die Stadt bei der Komplexität des Themas eine gute fachliche Unterstützung sucht – ich freue mich auf den Prozess. Hier gibt es den Flyer zur Veranstaltung:

Paderborn Flyer Druck 2014-10-06

Konversion_Auftakt_Bild_Logo